Archiv für Mai 2016

Programm Mai 2016

Hier unser Mai-Programm. Das Programm-Heft könnt ihr euch hier als pdf herunterladen. Die Print-Version gibt es wie immer im Klapperfeld und an anderen ausgewähten Orten.

Programm

Dienstag, 3. Mai 2016
21.00 Uhr // »Faites votre jeu!«-Barabend: wie immer mit gediegener Musik und leckeren Getränken in nettem Ambiente. (bis 1.00 Uhr)

Freitag, 6. Mai 2016
21.00 Uhr // Akustik-Punk-Konzert in der Sushibar!
3-mal akustischer Punk/Songwriterkram mit MAX YOUNG (Saarbrücken, facebook.com/maxyoungrocks), DER SANDMANN (Berlin, facebook.com/dersandmannistueberall) und PINKY SWEAR (Frankfurt, facebook.com/pinkyswearmusic). (Beginn: 21:30 Uhr)

Samstag, 7. Mai 2016
15.00 Uhr // Translation work in progress:
Seit Anfang 2015 kann die Dauerausstellung »Raus von hier. Inschriften von Gefangenen in Abschiebehaft und Polizeigewahrsam im Klapper­feld 1955–2002« in zweiten Stock des Klapperfelds jeden Samstag von 15 bis 18 Uhr besucht werden. Der Prozess der Übersetzung und ­Recherche zu den Inschriften geht aber weiter. An jedem ersten Samstag im Monat arbeitet die Übersetzungsgruppe an den Übersetzungen und Besucher*innen sind herzlich ­eingeladen, sich daran zu beteiligen. (bis 18.00 Uhr)
16.00 Uhr // »Camera asta este pentru porci nu pentru oameni« (Rumänisc he Inschrift, Zelle 58, dt. Dieser Raum ist für Schweine nicht für Menschen): Anlässlich des heutigen Protesttages gegen Abschiebehaft in Großbritannien (National Day of Solidarity with Detained People & Protest Against Detention Centres) bieten wir eine ca. einstündige Führung durch die Ausstellung. Dabei schlagen wir einen Bogen von den konkreten Haft­bedingungen im Klapperfeld bis 2002 zur ­gegenwärtigen Inhaftierungspraxis in der BRD und setzen dies in Bezug zu den Protesten in Großbritannien (­shutdowndetentioncentres.wordpress.com). Weitere Infos: zweiterstock.klapperfeld.de

Donnerstag, 12. Mai 2016
21:00 Uhr // Konzert
mit RYSKINDER (IL, ryskinder.bandcamp.com): Asaf Eden, Kopf der Band und Avishag Cohen Rodrigues (Laila) spielen loopbasierten Garagerock.

Freitag, 13. Mai 2016
21.00 Uhr // Konzert:
Schon das zweite Mal steigen wir mit den Kids von COLUMBO in den Ring und wir müssen sagen: wir ham noch lange nicht genug! Konfettikanonen, Strumpfmasken, Trashcore vom Feinsten und danach wirds zusammen mit RHYTMIC CEREMONIAL RITUAL und SPITTING NAILS nochmal richtig Düster…holt die Kutten raus und flicket eure Hosen!

Montag, 16. Mai 2016,
18.00 Uhr // Konzert:
Das Lichtloch macht Feiertage noch feierabler, Biertrinken obwohl Montag ist ist nunmal was schönes! Dazu spielen KAPTAIN KAIZEN (facebook.com/kaptainkaizen) noch sehr schönen Deutschpunk. Wird bestimmt sehr gut. Eine zweite Band gibts auch noch, die heißen COOL LIVING (facebook.com/livingcool, coolliving.bandcamp.com) und sind cool. Pfingsten hat auch irgendwas zu tun mit Christen, glaube ich, also gibts kleine Kreuze statt Stempeln oder so. Vermutlich aber auch nicht, wir schauen mal. Auf rassistisches, sexistisches, antisemitisches, homophobes oder transphobes Verhalten haben wir keinen Bock, wem das nicht passt, der fliegt raus. Veranstaltende: Lichtloch (facebook.com/Lichtloch)

Samstag, 28. Mai 2016
22.00 Uhr // TuCa-Soliparty:
Sehr geehrte Jumpgenoss*innen: Lange saß man mit einer Tüte Sangria auf der Parkbank, doch nun jumpen wir in großen Sprüngen der untergehenden Sonne entgegen. Packt Eure Nike Shox ein und kommt zur TuCa-Soliparty. Der Generalbasz soll die Massen spalten! Zur Unterstützung von Repressions-Betroffenen und die laufende Vortrags­reihe. Lineup: Björn Peng, inglorious bassnerds, oybox, César Martino. Weitere Infos: tucaimexil.jimdo.com/generalbasz-party

Dienstag, 31. Mai 2016
20.30 Uhr // Durstig am Dienstag:
Halbjähriges Jubiläum von Durstig am Dienstag mit Jubiläums-Getränke-Special

Feste Termine im Klapperfeld

Wöchentliches Plenum
Jeden Dienstag von 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Neue Plenumsstruktur:
1. und 3. Dienstag im Monat: Besprechung von Anfragen und Organisatorischem
2. , 4. und 5. Dienstag im Monat: Keine Besprechung von Anfragen.

Auf dem Plenum diskutieren wir, was gerade im Klapperfeld geht, welche Veranstaltungen wir organisieren wollen, wie die Räume gemeinsam genutzt werden sollen und alles weitere, was das Klapperfeld als selbstverwaltetes Zentrum betrifft. Alle die Lust haben, das Klapperfeld aktiv mitzugestalten, sind dazu herzlich eingeladen. Wenn ihr eine Veranstaltung oder ein Projekt im Klapperfeld machen wollt, bitten wir euch mit eurer Anfrage zum 1. oder 3. Plenumstermin im Monat zu kommen. An den übrigen Plenumsterminen werden keine Anfragen besprochen.

Dauerausstellungen zur Geschichte des Klapperfelds
Geöffnet: jeden Samstag von 15.00 bis 18.00 Uhr
Die Ausstellung zur Geschichte des Klapperfelds während des Nationalsozialismus und die Ausstellung »Raus von hier. Inschriften von Gefangenen in Abschiebehaft und Polizei­gewahrsam im Klapperfeld 1955–2002« können auch während allen öffentlichen ­Veranstaltungen im Klapperfeld besucht werden. Gruppen, die die Ausstellung außerhalb der regulären ­Öffnungszeiten besuchen möchten, können gerne einen Termin für eine Führung vereinbaren. Ruft einfach an (0163 9401683) oder schreibt uns (info@klapperfeld.de).

Öffentliche Probe »Rhythms of Resistance«
Jeden Montag 18.30 Uhr
RoR Frankfurt ist Teil eines internationalen Netzwerks und nutzt Samba als kreative, laute und politische Aktionsform. Du hast Spaß am Musikmachen und willst lieber fetzige Grooves statt Novemberblues? Dann komm zur nächsten Probe – Einsteiger_innen willkommen!

»Wem gehört die Stadt?«-Logo

Die Initiative »Faites votre jeu!« ist Teil des Netzwerks »Wem gehört die Stadt?«. Aus linker emanzipa­torischer Perspektive wollen wir die immer weiter voranschreitenden Verdrängungs- und Gentrifizierungs­prozesse in Frankfurt thematisieren und gemeinsame Handlungsoptionen entwickeln. Weitere Infos sowie die Termine der Netzwerk-Treffen findet ihr auf: wemgehoertdiestadtffm.net

Banner – klapperfeld.de