Archiv für Juni 2015

Programm Juli 2015

Hier unser Juli-Programm. Das Programm-Heft könnt ihr euch hier als pdf herunterladen. Die Print-Version gibt es wie immer im Klapperfeld und an anderen ausgewähten Orten.

Programm

Freitag, 3. Juli 2015
21.00 Uhr // Konzert: POX
(Grungy Post Punk) ist ein neues Bandprojekt mit James P. Honey, den einige unter euch von seinem Soloprojekt und/oder seiner Indie-Folkband BURIERS kennen könnten. Bei Pox jedoch spielen so etwas wie grungy Post Punk; schwer zu sagen, aber hört doch einfach selbst. BABELFISHH aus New Orleans ist der Hiobsbotschafter des Rap und prophezeit in seinen aus Noise-Doom-Metal-Drone zusammengesampelten Stücken dir, mir und deinen Freunden: Dürre, Feuerregen, Höllenqualen und unendliches Leid während des nahe stehenden Weltuntergangs oder kurz: er ist der ideale Soundtrack für die nächste relaxte Sommerpoolparty. Veranstaltende: knertz shows (knertzshows.tumblr.com)

Samstag, 6. Juni 2015
15.00 Uhr // Translation work in progress:
Seit Anfang 2015 kann die Dauerausstellung »Raus von hier. Inschriften von Gefangenen in Abschiebehaft und Polizeigewahrsam im Klapperfeld 1955–2002« in zweiten Stock des Klapperfelds jeden Samstag von 15 bis 18 Uhr besucht werden. Der Prozess der Übersetzung und ­Recherche zu den Inschriften geht aber weiter. An jedem ersten Samstag im Monat arbeitet die Übersetzungsgruppe an den Übersetzungen und Besucher*innen sind herzlich ­eingeladen, sich daran zu beteiligen. Weitere Infos und Kontakt zur Übersetzungsgruppe: zweiterstock.klapperfeld.de (bis 18.00 Uhr)

Dienstag, 7. Juli 2015
19.00 Uhr // »Faites votre jeu!«-Fragestunde:
Ihr habt Bock im Klapperfeld mitzumachen, wisst aber nicht wie? Jeden ersten Dienstag im Monat beantworten Aktive von »Faites votre jeu!« eure Fragen um euch den Einstieg ins Plenum zu erleichtern! (anschließend Plenum)
21.00 Uhr // KONZERT und Barabend für Freund*innen des gepflegten Krachs: FISSURE (fissurehcpv.bandcamp.com) aus Californien, USA und GETS WORSE (getsworse.bandcamp.com) aus Leeds, UK spielen bei uns eine der wenigen Shows in Deutschland auf ihrer kleinen Europa-Tour. Powerviolence, Hardcore, Grind und so feine Sachen. Eröffnen wird den Abend die neue Offenbacher Screamoviolence-Hoffnung HEXZLAHR (hxzlhr.bandcamp.com). So lovely… Veranstaltende: K.Gruppe (facebook.com/kgruppeffm)

Dienstag, 21. Juli 2015
20.30 Uhr // Konzert: TEMPEST
(facebook.com/tempestpunk), Canada – dunkler und ­brachialer Hardcore. SALIGIA (saligiadiy.bandcamp.com) – 99‘er Screamo-Bombe mit bekannten Gesichtern von Resurrectionists und anderen. DAWN RAY‘D (facebook.com/dawnrayd), UK – anarchistischer Blackmetal/Screamo mit Geige von Ex-We Came Out Like Tigers-Leuten. WHITE HAND GIBBON (whitehandgibbon.bandcamp.com) – 1Man-Poppunk-Tunes. Geht pünktlich nach dem Plenum los! Sweet summernight, bittersweet music… Veranstaltende: K.Gruppe (facebook.com/kgruppeffm)

Transgenialer CSD 2015

17.–18. Juli 2015 // Ein Festival des queeren Widerstands

Der TCSD 2014 war großartig, anstrengend und voller queerer Vernetzung, Austausch, Bildung und Party. Weil wir davon mehr wollen, gibt es dieses Jahr gleich doppelt so viele Dinge an zwei Tagen.

Freitag
18.00–21.00 Uhr // Queerer Stadtspaziergang:
Wir nehmen uns die Straße…
21.00–24.00 Uhr // Vernissage & Barabend: Ausklang des Spaziergangs und Eröffnung der TCSD-Ausstellung von Yori Gagarim (»Off the Rocket« off-the-rokket.tumblr.com und »Let them Talk. What Genitals have to say about Gender«, www.edition-assemblage.de/let-them-talk)

Samstag
15.00–22.00 Uhr // Lounge:
Die Lounge im Hof des Klapperfelds bietet Vernetzung, Essen, Drinks und entspanntes Miteinandersein.
15.30–18.00 Uhr // Workshops: Workshops bei denen in Gruppen von 10–15 Personen gemeinsam ein Thema erarbeitet werden kann. Workshopideen mit Titel, Dauer, notwendigen Materialien, der Info für wen er offen ist und 1–2 Sätzen Beschreibung bitte an workshops[ät]transuniversal.de Wir suchen gerade noch nach Referent_innen für Themen wie: Die Anfänge des CSDs oder Kritische Perspektiven auf den Rassismus der queeren Szene.
18.30–20.00 Uhr // Vernetzung: Vernetzungstreffen von spezifischen Gruppen oder informellere Workshops und Austausch. Ideen für Workshops und Vernetzungstreffen mit Titel, Dauer, notwendigen Materialien, der Info für wen es offen ist und 1–2 Sätzen Beschreibung bitte an workshops[ät]transuniversal.de 
20.00–22.00 Uhr // Performance oder Konzert
22.00–04.00 Uhr // Party

Mehr Infos:
www.transuniversal.de // mail[ät]transuniversal.de //
www.facebook.com/events/365549593639219/

Klapperfeld-Sommerfest

1. August 2015 // ab 15 Uhr // 7 Jahre »Faites voitre jeu«

An­fang Au­gust jährt sich die Be­set­zung des ehe­ma­li­gen JuZ Bo­cken­heim und damit die ­Geburtsstunde der In­itia­ti­ve »Fai­tes votre jeu!« zum siebten Mal. Um das ge­büh­rend zu fei­ern, laden wir alle Freun­d_in­nen, ­Un­ter­stüt­zer_in­nen und In­ter­es­sier­te am Sams­tag den 1. Au­gust ab 15 Uhr zu unserem Som­mer­fest ein.

Im Hof wird es Kinderbespaßung und verschiedene ­Essensstände mit Gegrilltem von Vegan bis Fleisch, Salat, Waffeln, Kuchen und Getränken geben. Gegen Nachmittag wird Johannes Lauxen (Knertz.Diskokiosk) Soul, Funk und Disco im Hof auflegen. Anschließend gibt es House & Techno von Unversehrt und Pienzig (IVI world domination tour/scifihifi) auf die Ohren.

Um 16, 17, 18, 19 und 20 Uhr können Interessierte an Füh­rungen durch die ­Dauerausstellungen und das Gebäude teilnehmen und sich über die Geschichte des Klapperfelds und die Arbeit von »Faites votre jeu!« informieren. In diesem Jahr bietet das Bildungkollektiv Bleiberecht außerdem seinen Stadtrundgang »Leben ohne Papiere« an, der auf die in vielerlei Hinsicht prekäre Lage von illegalisierten Geflüchteten aufmerksam macht. Entlang symbolischer Orte ­erhalten die Teilnehmenden Einblicke in die Lebensumstände von Menschen ohne ­regulären Aufenthaltsstatus. Los geht es um 12 Uhr an der Katharienenkirche (­Hauptwache). Der ­Rundgang endet zwischen 15 und 15.30 Uhr im Klapperfeld (lebenohnepapiere.antira.info).

Später am Abend, gegen 22 Uhr, beginnt das Konzert im Keller. Mit dabei sind dieses Jahr sind Zentralheizung of death (des Todes) (D, zentralheizungofdeath.blogspot.de) die sich irgendwo zwischen Garage/High Energy Rock befinden. Neben dem wirklich unglaublich guten Namen machen sie auch unglaublich gute Musik die Spaß macht. Außerdem sind The Turbans (IL, turbans.bandcamp.com) aus Israel zu Gast und mit Ihrem ihrem Mix aus Garage/LoFi-Rock werden sie uns ordentlich in Sommerfest-Stimmung bringen. Last but not least kommt das neugegründete Trio Stalled Minds (F, stalledminds.bandcamp.com) aus Paris vorbei, die einen zuckersüßen Mix aus Powerpop und Garage-Punk spielen. Definitiv tanzbar!

Ausstellung: Raus von hier!

Samstags, 15–18 Uhr // Inschriften von Gefangenen in Abschiebehaft und Polizeigewahrsam im Klapperfeld 1955–2002: Im zweite Stock des Klapperfelds ­befinden sich 16 Einzel- und 2 Sammel­zellen, in denen in den letzten Jahrzehnten der Nutzung des Gefängnisses bis zu seiner Schließung im Jahr 2002 überwiegend Abschiebegefangene inhaftiert waren. Diese Zellen sind in dem Zustand belassen, in dem sie sich befanden, als »Faites votre jeu!« 2009 das Gebäude als selbstverwaltetes Zentrum zu nutzen begann: Auf Türen, Wänden, Tischen und Stühlen sind Inschriften in über 30 Sprachen zu entdecken, welche die Inhaftierten in insgesamt fünf Jahrzehnten hier hinterlassen haben. Den Besucher*innen stehen Broschüren mit über 1.000 Übersetzungen zur ­Verfügung. Zusätzlich ­vermittelt eine Audioinstallation einen akustischen Zugang zu den ­Inschriften. Weitere Infos: zweiterstock.klapperfeld.de

Feste Termine im Klapperfeld

Wöchentliches Plenum
Jeden Dienstag von 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr
Auf dem Plenum diskutieren wir, was gerade im Klapperfeld geht, welche Veranstaltungen wir organisieren wollen, wie die Räume gemeinsam genutzt werden sollen und alles weitere, was das Klapperfeld als selbstverwaltetes Zentrum betrifft. Alle die Lust haben, das Klapperfeld aktiv mitzugestalten, sind dazu herzlich eingeladen.

Erweiterte Dauerausstellung
Geöffnet: jeden Samstag von 15.00 bis 18.00 Uhr
Den Kern der Ausstellung stellt die Rolle des Gefängnisses während des Nationalsozialismus dar. Weitere Ausstellungsteile richten den Blick zudem auf die Entstehung des Klapperfelds im 19. Jahrhundert, die Funktion des Gefängnisses in der Weimarer Republik und die Nutzung des Klapperfelds durch die US-Army während der Entnazifizierung. Die Ausstellung kann während allen öffentlichen Veran­staltungen im Klapperfeld besucht werden sowie jeden Samstag von 15 bis 18 Uhr. Gruppen oder Schulklassen, die die Ausstellung außerhalb der regulären Öffnungszeiten besuchen möchten, können gerne einen Termin für eine Führung vereinbaren. Ruft einfach an (0163 9401683) oder schreibt uns eine E-Mail (info[ät]klapperfeld.de).

Fahrradwerkstatt der Halftentlassenenhilfe
Jeden Montag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Alle Menschen, die an ihren Zweirädern schrauben wollen, können jeden Montag ab 14 Uhr vorbeikommen. Weitere Infos unter: faitesvotrejeu.blogsport.de/2012/07/20/fahrradwerkstatt-im-klapperfeld/

Öffentliche Probe »Rhythms of Resistance«
Jeden Montag 18.30 Uhr
RoR Frankfurt ist Teil eines internationalen Netzwerks und nutzt Samba als kreative, laute und politische Aktionsform. Du hast Spaß am Musikmachen und willst lieber fetzige Grooves statt Novemberblues? Dann komm zur nächsten Probe – Einsteiger_innen willkommen!

»Wem gehört die Stadt?«-Logo

Die Initiative »Faites votre jeu!« ist Teil des Netzwerks »Wem gehört die Stadt?«. Aus linker emanzipa­torischer Perspektive wollen wir die immer weiter voranschreitenden Verdrängungs- und Gentrifizierungs­prozesse in Frankfurt thematisieren und gemeinsame Handlungsoptionen entwickeln. Weitere Infos sowie die Termine der Netzwerk-Treffen findet ihr auf: wemgehoertdiestadtffm.net

Banner – klapperfeld.de

Ausstellung bleibt am Samstag, den 20. Juni 2015 geschlossen. Beteiligt euch an den Blockaden der Rassist_innen-Demo von Widerstand Ost/West!

Achtung: Die beiden Dauerausstellungen im Klappfeld zur Geschichte des Polizeigefängnisses während der Zeit des Nationalsozialismus und »Raus von hier. Inschriften von Gefangenen in Abschiebehaft und Polizeigewahrsam im Klapperfeld 1955–2002« bleiben am Samstag, dem 20. Juni 2015 geschlossen!

Wir rufen euch stattdessen dazu auf, euch an den Blockaden der Rassist_nnen-Demo in der Frankfurter Innenstadt zu beteiligen! Weitere Infos findet ihr auf antifa-frankfurt.org!