Programm Juni 2014

Hier unser Mai-Programm. Das Programm-Heft könnt ihr euch hier als pdf herunterladen. Die Print-Version gibt es wie immer im Klapperfeld und an anderen ausgewähten Orten.

UNTERSTRICHENE TERMINE WURDEN NACHTRÄGLICH ERGÄNZT ODER DIE INFOS GEHEN ÜBER DAS PRINT-PROGRAMM HINAUS!

Programm

Dienstag, 3. Juni 2014
19.30 Uhr // Kleine Moleküle, großer Effekt? – DNA und Repression:
Die DNA Abnahme ­gehört mehr und mehr zur selbstverständlichen alltäglichen erkennungsdienstlichen ­Behandlung. Aus aktuellen Anlässen wollen wir euch rund um die DNA Abnahme, über Methoden der ­behördlichen Bewegungsschnüffelei und rechtliche Hintergründe informieren. Veranstaltende: Rote Hilfe Frankfurt (rhffm.blogsport.eu)
21.​00 Uhr // »Faites votre jeu!«-​Barabend – diesmal »Punk-Rock-Kneipenabend«: Streetpunk, Deutschpunk, Crust und alles was Krach macht! (bis 1.​00 Uhr)
21.​00 Uhr // *Kantine cuisine révolutionnaire: Leckeres veganes Essen. (bis 22.​30 Uhr)

Donnerstga, 5. Juni 2014
19:30 // Haftbedingungen und -verschärfungen in Griechenland:
Dass die Zustände in ­griechischen Gefängnissen sehr schlecht sind, ist selbst der Europäischen Union bekannt. So wurde der griechische Staat in den vergangenen Jahren mehrfach aufgefordert, die Bedingungen in den Haftanstalten zu verbessern. Hungerstreiks und Klagen von Einzelpersonen vor dem ­Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) häufen sich und große ­Gefängnisrevolten sind seit den 1980er Jahren keine Seltenheit. In dem Vortrag wird Sven Wegner über die ­geplanten Verschärfungen im Haftrecht, die generellen Zustände in Griechenlands Gefängnissen und über die Verhängung der Untersuchungshaft als Präventivstrafe sowie den Widerstand gegen die Vorhaben der Regierung Samaras berichten. Veranstaltende: Rote Hilfe Frankfurt (rhffm.blogsport.eu)

Samstag, 7. Juni 2014
15.​00 Uhr // Ehe­ma­li­ger Ab­schie­be­trakt zu­gäng­lich – trans­la­ti­on work in pro­gress:
Neben der Dau­er­aus­stel­lung ist an die­sem Tag auch der ehe­ma­li­ge Ab­schie­be­trakt zu­gäng­lich, in dem ab den 1980er Jah­ren bis zur Schlie­ßung des Klap­per­felds Ab­schie­be­ge­fan­ge­ne in­haf­tiert wur­den. Dort wird an der Über­set­zung der In­schrif­ten an den Zel­len­wän­den wei­ter­ge­ar­bei­tet, bei der nach wie vor Un­ter­stüt­zung von Leu­ten mit ver­schie­de­nen Sprach­kom­pe­ten­zen ge­braucht wird. ­Wei­te­re Infos und Kon­takt zur Über­set­zungs­grup­pe: abschiebetrakt.​klapperfeld.​de

Dienstag, 10. Juni 2014
19.30 Uhr // Freiheit für Josef!:
Der Antifaschist Josef sitzt seit bereits Ende Januar unter fadenscheinigen Begründungen in Wien in Untersuchungshaft. Ihm wird vorgeworfen während der Proteste gegen den Akademikerball am 24. Januar 2014 schwere Sachbeschädigung, schwere Körperverletzung und Landfriedensbruch in Rädelsführerschaft begangen zu haben – dies stützt sich maßgeblich auf die Aussage eines Zivilbeamten. Das Josef-Solikollektiv informiert in der Veranstaltung über den aktuellen Stand des Verfahrens gegen Josef, den Landfriedensbruch-Paragraphen, den WKR-Ball und die politische Stimmung in Österreich. Veranstaltende: Rote Hilfe Frankfurt (rhffm.blogsport.eu)

Samstag, 21. Juni 2014
21.00 Uhr // Konzert: BONNE HUMEUR PROVISOIRE
(Frankreich, bonnehumeurprovisoir.free.fr) Llulabies for hyperactive children and a taste for Dadaism that makes Tristan Tzara sane in comparison. BADABOUM (Strasbourg/Amiens) 3 girls involved in other bands like headwar, the dreams or les morts vont bien. Die Musik startet um 22 Uhr.

Samstag, 28. Juni 2014
12.00 Uhr // Bau-Marathon im Klapperfeld:
Es ist ­­wie immer viel zu tun und Heim­­werker_innen, Be­set­zungs­tech­ni­ker_in­nen und alle an­de­ren, die Spaß am Put­zen, Ma­lern und Re­no­vie­ren haben sind gerne gesehen. Für die frühen Vögel geht‘s um 12 Uhr los, aber die Langschläfer_innen sind auch später noch gerne gesehen. Gebaut wird bis 24 Uhr. Ab 21 Uhr wird aber auch nach dem DIY-Prinzip gerillt und ­getrunken.

Dienstag, 1. Juli 2014
21.​00 Uhr // Ba­ra­bend in der »Su­shi-​Bar«
– wie immer mit ge­die­ge­ner Musik, le­cke­rem veganen Essen von der *Kantine und an­ge­mes­se­nen Ge­trän­ken in net­tem Am­bi­en­te. (bis 1.​00 Uhr)

Feste Termine im Klapperfeld

Wöchentliches Plenum
Jeden Dienstag von 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr
Auf dem Plenum diskutieren wir, was gerade im Klapperfeld geht, welche Veranstaltungen wir organisieren wollen, wie die Räume gemeinsam genutzt werden sollen und alles weitere, was das Klapperfeld als selbstverwaltetes Zentrum betrifft. Alle die Lust haben, das Klapperfeld aktiv mitzugestalten, sind dazu herzlich eingeladen.

Erweiterte Dauerausstellung
Geöffnet: jeden Samstag von 15.00 bis 18.00 Uhr
Den Kern der Ausstellung stellt die Rolle des Gefängnisses während des Nationalsozialismus dar. Weitere Ausstellungsteile richten den Blick zudem auf die Entstehung des Klapperfelds im 19. Jahrhundert, die Funktion des Gefängnisses in der Weimarer Republik und die Nutzung des Klapperfelds durch die US-Army während der Entnazifizierung. Die Ausstellung kann während allen öffentlichen Veran­staltungen im Klapperfeld besucht werden sowie jeden Samstag von 15 bis 18 Uhr. Gruppen oder Schulklassen, die die Ausstellung außerhalb der regulären Öffnungszeiten besuchen möchten, können gerne einen Termin für eine Führung vereinbaren. Ruft einfach an (0163 9401683) oder schreibt uns eine E-Mail (info[ät]klapperfeld.de).

Öffentliche Probe »Rhythms of Resistance«
Jeden Montag 18.30 Uhr
RoR Frankfurt ist Teil eines internationalen Netzwerks und nutzt Samba als kreative, laute und politische Aktionsform. Du hast Spaß am Musikmachen und willst lieber fetzige Grooves statt Novemberblues? Dann komm zur nächsten Probe – Einsteiger_innen willkommen!

Fahrradwerkstatt
Wenn ihr eure Fahrräder fit machen wollt, könnt ihr gerne vorbei kommen. Vereinbart einfach vorher eine Termin mit unseren Schrauber_innen: fahrradwerkstatt.fvj[ät]googlemail.com

Fahrradwerkstatt der Halftentlassenenhilfe
Jeden Montag von 14.00 Uhr bis 18.00 UhrNach der Winterpause meldet sich die Fahrradwerkstatt der ­Haftentlassenenhilfe zurück und alle Menschen, die an ihren Zweirädern schrauben wollen, können wie in den letzten zwei Jahr wieder jeden Montag ab 14 Uhr vorbeikommen. Weitere Infos unter: faitesvotrejeu.blogsport.de/2012/07/20/fahrradwerkstatt-im-klapperfeld/

»Wem gehört die Stadt?«-Logo

Die Initiative »Faites votre jeu!« ist Teil des Netzwerks »Wem gehört die Stadt?«. Aus linker emanzipa­torischer Perspektive wollen wir die immer weiter voranschreitenden Verdrängungs- und Gentrifizierungs­prozesse in Frankfurt thematisieren und gemeinsame Handlungsoptionen entwickeln. Weitere Infos sowie die Termine der Netzwerk-Treffen findet ihr auf: wemgehoertdiestadtffm.net

Banner – klapperfeld.de