Räumung des Autonomen Zentrums in Köln

Laut den Besetzer_innen des Autonomen Zentrums (AZ) in Köln-Kalk bereiten die Sparkasse (in deren Besitz sich die Räume des AZs befinden) gemeinsam mit der Stadt Köln und der Polizei die Räumung Gebäudes vor.

Die Räumung scheint für Dienstag früh, den 29. Juni 2010 geplant zu sein. Die ehemalige und lange leerstehende Kantine, wurde am 16. April 2010 besetetzt und dient seitdem als Zentrum für autonome Kunst, Kultur und Politik.

Grund für die anstehende Räumung sollen angebliche Sicherheitsmängel sein. Die Besetzer_Innen hatten jedoch mehrfach mit Statiker_Innen, Elektriker_Innen und Architekt_Innen zusammen gearbeitet um die sichere Nutzung der Räume zu gewährleisten und haben dies auch in Gesprächen mit Sparkasse und Stadt dargelegt.

Das das Gebäude nun dennoch geräumt werden soll ist eine Kampfansage von Sparkasse und Politik und eine Provokation für alle, die für selbstverwaltete Räume kämpfen.

Weitere Infos findet ihr auf: unsersquat.blogsport.eu

Solidarität ist eine Waffe!
Unterstützt seblstverwaltete Zentren in Köln und anderswo!